Belletristik · 14. Januar 2021
„Frisch auf dem Tisch“: "Die Geschichte eines Lügners" von John Boyne: Das Buch ist auf Englisch bereits im Jahr 2018 erschienen. Nun ist es endlich auch auf Deutsch verfügbar. John Boyne ist ein Autor, der hier zu Lande vor allem für seine großartigen Kinder- und Jugendbücher bekannt ist - "Der Junge im gestreiften Pyjama" und "Der Junge auf dem Berg" stammen aus seiner Feder. Mit der Geschichte rund um Maurice Swift zeigt er nun einmal mehr, dass er auch bei der Erwachsenenliteratur...

Sachbuch · 02. Januar 2021
Yuval Noah Harari ist der Superstar unter den Wissenschaftsautoren. Viele Millionen Leserinnen und Leser sind von seinem Buch über die Geschichte der Menschen begeistert. Warum? Weil seine Bücher mit Humor und leichter Feder geschrieben sind. Richtig klasse finden wir, dass es nun den ersten von vier Bänden als Comic gibt und so auch weniger Lesefreudige in den Genuss des Buches kommen. Mit Daniel Casanave und David Vandermeulen sind zwei erfahrene Zeichner von biografischen und Sach-Comics...

Western · 14. Dezember 2020
Heute gibt es von uns einen Buchtipp für Fans der Westernliteratur. Und zwar einer ganz besonders lyrischen Version davon. Der Ich-Erzähler Thomas führt uns durch seine und John Coles Geschichte, die gleichzeitig die Geschichte des im entstehen begriffenen Amerikas ist. Die beiden Jungs treffen zufällig aufeinander und beschließen, ihren Weg gemeinsam zu gehen. Im Teenageralter finden sie Unterschlupf als Tänzerinnen in einem Saloon. Als sich jedoch die Illusion von jungen Frauen nicht...

Briefroman · 01. Dezember 2020
Hallo liebe Bücherfreunde, ein altes Bücherschätzchen erscheint in neuem Glanz: „Reise um meinen Garten“ aus dem Jahre 1945 von Alphonse Karr ist im Verlag Die Andere Bibliothek neu erschienen. In einer richtig schönen Ausgabe reisen wir mit dem Autor durch seinen Garten. „In den 59 Briefen seines Romans nimmt uns Alphonse Karr mit auf eine Reise, die nicht weiter führt als in den eigenen Garten. »Alles reist«: der Käfer auf dem Blatt, die Gallwespe, der Zugvogel, der Himmel und...

Krimi · 10. Januar 2020
Im elften Fall des laotischen Pathologen Dr. Siri und seinen Freunden greift Colin Cotterill wieder einmal tief in die Geistertrickkiste der sogenannten „phibobs“. Wie gut das er gleich an den Anfang einen psychohygienischen Warnhinweis an seine LeserInnen stellt, da die Handlung „erhebliche Mengen an übernatürlichen Elementen“ enthält. Der Krimi startet zwar wie gewohnt in Laos, aber dieses Mal führt der Fall Dr. Siri, seine Frau Madame Daeng und ihren treuen Hund Köter über die...

Sachbuch · 10. Januar 2020
Willkommen im Museum! Ganz ohne Schlangestehen und gemütlich Zuhause kann man diesen schönen Band aus der „Eintritt frei“-Reihe des Prestel Verlags genießen. So schlendern wir durch das literarische Museum, das für uns jederzeit und das ganze Jahr geöffnet ist. Allein das Cover mit seiner goldfarbenen Schrift und den schönen Zeichnungen ist schon ein Hingucker. Im Inneren erwarten uns gezeichnete Schautafeln von Kragengeißeltierchen, Archaeopteryx und anderen Wegbegleitern zur...

Sachbuch · 28. Oktober 2019
30 verschiedenen Perspektiven auf Städte haben die Herausgeber in ihrer Anthologie zusammengetragen. 30 verschiedene Arten, einen Text über das Thema zu schreiben. Am Ende gibt es außerdem ein Interview mit Laurin Elkin, die mit ihrem Buch „Flâneuse“ vor einiger Zeit schon den weiblichen Blick auf verschiedene Städte beschrieben hat. Weibliche Flâneure haben eine andere Perspektive auf Städte, schon allein deshalb, weil es ihnen nicht vergönnt ist, so einfach mit dem Stadtbild zu...

Memoiren · 23. September 2019
Wenn ein Kollege über den täglichen Wahnsinn in seiner Buchhandlung berichtet, ist das für uns natürlich absolute Pflichtlektüre. Shaun Bythell berichtet seit geraumer Zeit auf Facebook über sein Antiquariat „The Book Shop“ im schottischen Bücherdorf Wigtown. Nun hat er ein Buch mit seinen Tagebuchaufzeichnungen aus dem Jahr 2014 verfasst, in dem er seine Erlebnisse mit Kunden, seine Umsätze sowie seine Buchverkäufe über das Internet-Antiquariat veröffentlicht. Auch wenn unser...

Sachbuch · 22. September 2019
Die Kulturhistorikerin Andrea Wulf hat etwas geschafft, was bisher nur sehr wenigen Autoren gelungen ist: mich eine Biografie vollständig und mit großem Vergnügen lesen zu lassen. Das ist zum einen ihrer bildhaften und eingängigen Sprache geschuldet, aber vor allem auch ihrer eigenen Begeisterung für den Allround-Wissenschaftler Alexander von Humboldt. Durch Humboldt wurde Goethe zu seinem Faust inspiriert, Charles Darwin zu seiner eigenen Lateinamerikareise, die zu seinem Hauptwerk „Die...

Sachbuch · 01. September 2019
Was für ein wundervolles und lehrreiches Buch hat uns Daniel Mendelsohn da beschert. Auf der Folie von Homers Odyssee erzählt er anrührend, aber niemals kitschig über seine Beziehung zu seinem Vater. Wie Telemachos ist auf Daniel Mendelsohn auf der Suche nach dem Menschen, der seinen Vater ausmacht. Wer Angst vor dem Titel hat, den kann ich beruhigen: man muss weder Homer gelesen haben noch Interesse an Altphilologie haben, um diese Odyssee zu lesen. Daniel Mendelsohn ist ein hervorragender...

Mehr anzeigen