Belletristik

Belletristik · 03. Oktober 2018
Da ist er nun also zurück, der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand. Sechs Jahre später will Allan Karlsson nichts weniger als die Welt retten als Hunderteinjähriger. Julius und er bringen ihr nicht ganz legal erworbenes Vermögen auf Bali in einem Luxushotel durch. Als Harry Belafonte zu Ehren von Julius Geburtstag anreist, wird Allan das erste Mal mit einem Tablett konfrontiert und ist fortan besessen von dem Wunsch, ein solches zu besitzen. Der Hotel-Direktor –...
Belletristik · 10. September 2018
Während ich den neuen Roman von Isabel Allende lese, kann man meinem Gesicht unterschiedlichste Gefühlsregungen entnehmen, zu dem der Mensch fähig ist: ich lächle versonnen vor mich hin, wenn Lucia und Richard umeinander kreisen, bekomme eine Zornesfalte, wenn ich über die Flucht der Menschen aus Lateinamerika in die USA lese, muss mit den Tränen kämpfen, wenn sich die Schicksale der drei Menschen ausbreiten, mit deren Hilfe Isabel Allende ihren neuen Roman erzählt. „Ein...
Belletristik · 23. Juli 2018
Schauplatz dieses Debütromans der 39jährigen Autorin Emily Fridlund aus den USA sind die riesigen Wälder Minnesotas mit ihren fischreichen Seen und ihren harten Wintern. „In diesem Jahr brach der Winter über uns zusammen. Erschöpft ging er in die Knie und blieb dort.“ (S. 16) Dieses Buch hat mich sprachlich und inhaltlich beeindruckt. Emily Fridlund schreibt lyrisch ohne dabei Schönheit zu beschreiben, sie findet Bilder für Natur, Menschen und ihr Verhalten, die beeindrucken. Sie...