Krimi

Krimi · 14. Mai 2018
Der Münchner Ermittler ist der Hauptprotagonist von Jan Weiler, dem viele Leser*innen vor allem durch „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ oder „Pubertier“ bekannt sein dürfte. Der zweite Band der Krimireihe „Kühn hat Ärger“ ist vor Kurzem erschienen und führt den ermittelnden Berufspendler in zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten: auf der einen Seite die Münchner Hautevolee in Grünwald, wo die van Hautens residieren, auf der anderen Seite Amir, libanesisches...
Krimi · 16. April 2018
Eine alte Burg in England, ein Skelett, das da nicht hingehört, wo es gefunden wird, und jede Menge Tee zur Beruhigung aller Beteiligten – das ist der Stoff, aus dem solide englische Krimis gebaut werden und die ich als gute Unterhaltung für Zwischendurch immer sehr schätze. Elizabeth Edmondson ist zwar in Chile geboren und wuchs in Indien auf, studierte dann aber später in Oxford. Sie hatte mit „Lady Helenas Geheimnis“ ihren großen Durchbruch in Deutschland. Leider ist sie 2016 nach...
Krimi · 30. März 2018
Noch ein Drehbuchautor, der unter die Krimiautoren gegangen ist und sein Debüt vorgelegt hat. Wieder geht es in die USA und wieder gibt es einen echten Fall, der fiktiv aufgearbeitet wurde. „The Axeman“ ist ein Serienkiller, der 1919 im Schmelztiegel des Südens mit seinem Jazz, der Kultur der Cajuns und Kreolen sowie dem Okkulten des Voodoo, sein Unwesen treibt. Ray Celestin lässt drei Ermittler in seinem Krimi den Axeman verfolgen: Detective Michael Talbot, Ida, Sekretärin bei der...
Krimi · 17. März 2018
Hardy Engel ist „Der Mann, der nicht mitspielt“ und der brandneue Protagonist von Christof Weigold. Der Debüt-Roman des Autors ist gerade im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen, die uns netterweise ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben. Ich war schon mal vom Erscheinungsbild des über 600 Seiten starken Krimis sehr angetan. Das schwarz-weiße Cover mit der goldenen Schrift, der goldene Einband unter dem Schutzumschlag und das goldene Lesebändchen passen hervorragend zum...
Krimi · 29. Januar 2018
Der zweite Teil dieses ungleichen Ermittlerduos aus dem viktorianischen England ist gerade Mitte Januar erschienen. Mir war diese Serie bisher nicht bekannt, wurde aber sofort vom Cover, Titel und Klappentext geködert. „Der Fluch von Pendle Hill“ ist eine rasante Jagd auf einen Mörder, dessen Antrieb verständlich ist, auf Hexen, die man Fürchten lernt, und andere, die man sympathisch findet. Der Krimi startet mit einem Rückblick aus dem Jahr 1624 und die Hinrichtung von sechs Hexen...
Krimi · 12. November 2017
Vermutlich noch nicht, denn dieser Ermittler ist brandneu und reiht sich in die Bücher aus Frankreich ein, die in diesem Jahr in Deutschland erschienen sind. Es handelt sich um einen historischen Krimi, dessen Fall im Paris des 18. Jahrhunderts – 1761 - spielt. Le Figaro wird auf dem Rücken des Taschenbuchs mit dem Ausspruch zitiert „Ein neuer Maigret wurde geboren: Nicolas Le Floch…“. Dieser Einschätzung möchte ich nicht folgen. Ich bin ein großer Maigret-Fan und kann wenig bis...
Krimi · 29. Oktober 2017
Nach „Boston“, diesem monumentalen Werk, musste etwas Leichtes her. Was gibt es also schöneres, als Mal wieder einen guten Krimi zu lesen. Wie gut, dass der 9. Fall um Kommissar Jennerwein dieses erschienen ist. Dieser sympathische Vertreter von Recht und Gesetz wirkt im Werdenfelser Land, ganz im Süden Deutschlands. Der kleine bayerische Alpen-Kurort wird regelmäßig zum Schauplatz internationaler Verwicklungen. Ich habe die Krimis von Jörg Maurer schon mit dem ersten Band...
Krimi · 17. September 2017
Comoran Strike ist ehemaliger Ermittler der Special Investigation Branch (SIB) des britischen Militärs und jetziger Privatdetektiv in London. Der Charakter stammt von einem Autor Namens Robert Galbraith, hinter dem sich keine geringere verbirgt als J.K. Rowling. Mit „Die Ernte des Bösen“ hat sie den dritten Teil rund um den Detektiv und seine gleichermaßen hübsche und kluge Assistentin, Robin Ellacott, vorgelegt. Beim ersten Teil „Der Ruf des Kuckucks“ habe ich mich sehr gut...
Krimi · 06. September 2017
Die Vorankündigung von Vintage hat mich schon beim Klappentext gepackt. Ich war gespannt, ob das Versprechen eines „Superkrimis“, wie ihn Philippe Blanchet vom Rolling Stone genannt hat, gehalten werden kann. Im „Intro“ lernen wir den Ich-Erzähler, „Thomas Dupré, fünfundzwanzig Jahre alt, Gitarrist…“ (S. 11) und Journalist einer unbekannten Musikzeitschrift kennen. Er hilft bei „Prestige Guitars“ aus, einem Pariser Fachgeschäft für Gitarren. Ein Kunde aus Schottland...
Krimi · 23. Juli 2017
Mit einer Oldtimer-Rallye lässt Martin Walker seinen 9. Fall für Bruno starten. Und um einen legendären Oldtimer geht es auch weiterhin: den Bugatti Type 57 SC Atlantic, von denen tatsächlich nur vier Exemplare gebaut wurden und heute nur noch zwei erhalten sind. Laut Wikipedia gilt ein 1938er Type 57 SC Atlantic mit seinem geschätzten Auktionspreis von 30–40 Millionen US-$ als teuerster „Gebrauchtwagen“ der Welt. Es geht also um sehr viel Geld, und wie wir alles wissen, ist Geld ja...

Mehr anzeigen