Sachbuch

Sachbuch · 22. Oktober 2018
Babylon Berlin ist in aller Munde und die 1920er Jahre in Berlin ein aktuelles Thema. Passender konnte die Deutsche Verlags-Anstalt ein Sachbuch über „die dunkle Seite der goldenen Zwanziger“ in der deutschen Hauptstadt nicht veröffentlichen. Natalie Boegl bringt ihren Lesern den Sündenpfuhl Nummer 1 der damaligen Zeit anschaulich und kurzweilig näher. Klaus Mann, Sohn von Thomas Mann, wird von der Autorin wie folgt zitiert: „Ich bin Babel, die Sünderin, das Ungeheuer unter den...
Sachbuch · 27. November 2017
Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich bin ja eher so eine chaotische Hausfrau. Frei nach dem Motto „Ich habe das Gefühl, ich müsste das Haus putzen. Also habe ich so lange gelesen bis das Gefühl vorüber war.“ ;-) Außerdem dekoriere ich sehr gerne, was eigentlich ziemlich unpraktisch ist, wenn man nicht gern putzt. Immer mal wieder schaffen es daher Einrichtungsbücher im engeren und weiteren Sinne in meine Buchsammlung. Neulich griff ich zu dem oben erwähnten Bildband mit dem...
Sachbuch · 15. Juni 2017
Der Titel und die Aufmachung haben uns so neugierig gemacht, dass wir das Leseexemplar auch gleich ausprobieren mussten. Das Buch ist gerade erschienen. Cara Nicoletti hat ihre beiden Leidenschaften miteinander vereint: Kochen und Literatur. Ob sie kochen kann, wissen wir natürlich nicht, aber schreiben kann sie auf jeden Fall. Ihr kleines Kochbuch vereint auf 322 Seiten Rezepte der (Welt-)literatur aus Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter. Als erstes haben wir die Buttermilchpfannkuchen aus...